Sonntag, 8. Januar 2012

(BR) Die Auswahl - Ally Condie

Die Auswahl - Ally Condie


Gebunden: 16,95€
Seiten: 452
Verlag: Fischer Fjb
Erscheinungsdatum: 28. Januar 2011

Band 2














Inhalt:
Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz? Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren? Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?




Cover:
Der Titel passt, das Cover passt, fertig. Mehr gibt’s da nicht zu sagen.

Charaktere:
Eigentlich sind einem alle sympathisch. Bei Cassia war ich immer ein bisschen hin und her gerissen. Einerseits mochte ich sie, weil sie einfach total normal ist, andererseits ist ihr anfänglicher Glaube an 'die Gesellschaft' einfach nur zum Haare raufen xO

Zum Buch:
Teilweise hat mich das Buch ein klein wenig an die Tribute von Panem erinnert. Dieses Dreiergestell, dass Cassia nicht weiß wen sie wählen soll usw.
Xander war so ein kleines bisschen wie Peeta.
Schade war, dass sich alles ziemlich hingezogen hat. Erst im letzten Drittel kam so etwas wie Fahrt auf.
Begeistert hat mich auf jedenfall die Wandlung von Cassia. Die man in 3 Teile teilen kann.

1.Teil
Sie glaubt fest an das Paarungssystem und lebt voll und ganz nach den Vorschriften.
2.Teil
Das Gedicht von ihrem Großvater verbrennt sie, fragt sich so langsam aber doch, ob vielleicht nicht alles so toll und perfekt ist wie es die Gemeinschaft immer darstellt.
3.Teil
Sie bricht viele Regeln und verliebt sich in Ky. Sieht ein, dass die Gemeinschaft sie eigentlich nur einsperrt.

Der Schluss war dann aber doch ein totaler Schock. Damit hätte ich echt nicht gerechnet.
Das Einzige, was ich persönlich mehr als nur merkwürdig fand, war, dass es weder Cassia noch Xander etwas ausmacht, dass sie wahrscheinlich heiraten und Kinder haben werden. Die Beiden sind ja Beste Freunde und ich an ihrer stelle fänds total komisch.


Charaktere: 4/5
Story: 3/5
Romantik: 4/5
Komik: 3/5
Schreibstil: 4,5/5


Fazit: 4/5

Kommentare:

Olivia hat gesagt…

Seh ich genauso!
Wunderschöner Blog! *_*
LG
Livi :)

Detiyrel hat gesagt…

Awww, wie süß x3
danke für "verfolgen" (ich find das hört sich irgendwie gruselig an O.o)